Startseite / Herren / Erstes Platzierungsspiel wird vorverlegt

Erstes Platzierungsspiel wird vorverlegt

Deutschland startet bei der Floorball-Weltmeisterschaft in Riga/Lettland am Samstag bereits morgens in die Platzierungsrunde um die Ränge fünf bis acht. Um 10 Uhr deutscher Zeit trifft das Auswahlteam des Bundestrainers Philippe Souter (Schweiz) in der B-Halle auf den Verlierer der Viertelfinal-Begegnung Schweiz gegen Norwegen (Freitag, 16.10 Uhr Ortszeit).
Grund für die Verlegung ist das frühe Ausscheiden des Gastgeberteams Lettland. Die Heimmannschaft bekommt am Samstag das 19.30-Uhr-Abendspiel, um bessere Quoten für die Liveübertragung im lettischen Fernsehen zu erzielen – und natürlich auch noch einige Fans in die Halle zu locken. Im abschließenden Duell geht es gegen die Slowakei um den neunten Platz. Lettland war im Playoff-Duell mit 5:6 an Dänemark gescheitert, schlug am Donnerstag dann Kanada mit 11:1.
Vorteil für Deutschland: Die Männer haben bis zum Spiel um Platz sieben oder um Rang neun am Sonntagmorgen beziehungsweise Mittag nun genügend Zeit, um sich zu erholen. In der ursprünglichen Spielplan-Variante hätte es wohl nur wenige Stunden Schlaf gegeben.
Die deutsche Partie wird trotz Verlegung in die B-Arena wieder live übertragen. Nach intensiven Verhandlungen von Floorball Deutschland mit dem Weltverband IFF kann das Spiel wie gewohnt auf sportdeutschland.tv im Internet angeschaut werden.

Theme developed by ThemeStash - Premium WP Themes and Websites