Loading...
Home / Corona / Neues von der Corona-Task-Force

Neues von der Corona-Task-Force

Zusammen mit der Corona-Task-Force setzt sich die SBK FD mit den Themen rund um die „Corona-Pandemie“ und deren Bedeutung und Einfluss auf den bundesweiten Spielbetrieb auseinander. Die dabei auftretenden regionalen Unterschiede und Ausrichtungen zu berücksichtigen, ist eine der Hauptaufgaben. Nur durch die Rückmeldungen aus den Vereinen und Teams, den Schiedsrichtern und den Behörden vor Ort sowie den Zuschauern kann die SBK letztendlich Beschlüsse fassen, welche den Spielbetrieb in den Bundesligen und damit auch in Floorball Deutschland aufrecht erhalten.

Auf Grundlage der Rückmeldungen aus den vergangenen Wochen und Spielen hat die Corona Task Force einige Punkte neu bewertet und besprochen.

Zukünftiges Vorgehen bei positiven Fällen:

  • im Einzelfall testet sich das gesamte Team vor dem Spieltag, bei negativen Tests findet das Spiel statt
  • bei mehreren gleichzeitigen positiven Fällen wird das Spiel verlegt, wenn die Anzahl von 9 Spieler*Innen unterschritten wird (es gilt die Nachweispflicht!)
  • es erfolgt keine Absage von Spielen durch Teams! Teams beantragen eine Verlegung des Spiels bei der SBK FD, die letztendlich die Entscheidung trifft!

kostenpflichtige Tests/Helfertests:

  • die günstigeren Selbsttests werden akzeptiert, sollen aber im 4-Augen-Prinzip (durch Trainer-/Betreuerstab) durchgeführt werden
  • sollten kommunale Corona-Regeln einen zertifizierten Test erfordern, sind diese auch vorzulegen
  • Kinder, welche durch Schultests auch am Wochenende als getestet bewertet werden, müssen keinen zusätzlichen Test vorweisen

Bandendienst:

  • der Bandendienst soll durchgeführt werden
  • Einschränkungen sind nur durch politische/kommunale Vorgaben zulässig, z. B. durch eine Begrenzung der max. Anzahl an Personen im Innenraum
  • die Schiedsrichter werden eventuelle „Vergehen“ auf dem Spieltagbericht vermerken

Kontakt zwischen Spieler*Innen und Zuschauer*Innen:

  • der Kontakt nach dem Spiel zwischen Teams und Zuschauer*Innen (Freunde, Familie, Verwandte, etc.) soll nach Möglichkeit vermieden werden
  • wenn dadurch eine Verschärfung der Situation entsteht, muss auch hier eingeschritten werden

Seitenwechsel zur Spielmitte:

  • generell soll der Seitenwechsel vermieden werden
  • falls durch äußere oder innere Faktoren ein Team dadurch benachteiligt werden würde und ein Seitenwechsel sinnvoll ist (Absprache mit den Schiedsrichtern), dann sollen die Spieler-/Strafbänke desinfiziert werden > kein „Stühlerücken“ durchführen
  • eine Durchsage des Hallensprechers oder eines Verantwortlichen kann die Situation gegenüber den Zuschauenden erklären, idealerweise kann damit um Verständnis für die Einhaltung der Coronaregeln im Sinne der FBL geworben werden

Weitere Fragen rund um den Spielbetrieb beantwortet die sbk@floorball.de.

Comments are closed.

Theme developed by ThemeStash - Premium WP Themes and Websites