Startseite / Startseite / Erasmus+ Projekt Floorball: Fit For Future geht weiter

Erasmus+ Projekt Floorball: Fit For Future geht weiter

Das Erasmus+ Projekt Floorball: Fit for Future (4F) wurde Ende Februar in Kopenhagen fortgesetzt. Aufgrund der Pandemie verzögerte sich der Start des Projekts leicht, und das erste Live-Treffen fand im Oktober 2021 in Prag statt. In der zweiten Live-Sitzung wurden die nächsten Schritte für das Projekt festgelegt.

Das tschechische Floorball leitet das Projekt und in der Arbeitsgruppe sind Dänemark, Deutschland, Polen, die Slowakei, Spanien, Schweden, die Schweiz und die IFF vertreten. Ziel ist es, ein Handbuch zu erstellen, wie ein Verband gegründet und aufgebaut werden kann.

„Das Arbeitspensum ist recht umfangreich, aber mir gefällt die Atmosphäre in der Gruppe sehr gut, und obwohl die Teilnehmer aus Verbänden kommen, die sich in einem anderen Entwicklungsstadium befinden, sind die Ideen und die Vorgehensweise doch die gleichen. Wir haben die gleiche Sicht auf das Projekt, natürlich mit unterschiedlichen Aspekten, aber das Ergebnis des Projekts wird hervorragend sein“, sagt Veli Halonen, IFF Operations Manager, der die IFF in dem Projekt vertritt.

Die Arbeitsgruppe konzentriert sich zur Zeit auf die Erstellung eines Reifegradmodells für die verschiedenen Entwicklungsstufen des Verbandes, und die Arbeit ist noch nicht abgeschlossen.

„Wir haben erst am Wochenende gemerkt, wie umfangreich die Arbeit sein wird, aber ich glaube, das hat uns alle noch mehr motiviert“, fügt Halonen hinzu.

Das nächste Treffen wird Mitte Juni in der Slowakei stattfinden.

Quelle: IFF

Theme developed by ThemeStash - Premium WP Themes and Websites