Startseite / Herren / Herrennationalteam fährt zur WM-Quali 

Herrennationalteam fährt zur WM-Quali 

Lange hat es gedauert, jetzt wurde es bestätigt: die WM-Qualifikation findet statt. Ende Mai wird das Turnier in Italien gespielt. Mit dabei auch ein neues Staffmitglied.  

Vom 24.-27. Mai spielen die deutschen Herren die Weltmeisterschaftsqualifikation in Celano, Italien. In der Gruppe F spielt Deutschland gegen Österreich, die Elfenbeinküste und die Slowakei. Kein einfaches Los für das deutsche Team. Um sich für die Weltmeisterschaft in Zürich zu qualifizieren, muss Deutschland entweder Gruppenerster werden, oder als Gruppenzweiter gegen den Gruppenzweiten der Gruppe E gewinnen. Bundestrainer Martin Brückner sagt dazu: „Die WM-Qualifikation hat für uns einen hohen Stellenwert. Wir dürfen nicht naiv an diese Aufgabe rangehen, das wird kein Selbstläufer, gerade durch die veränderten Regeln müssen wir uns anpassen.“  

Neue Regeln bei der WM-Qualifikation 

Erstmals wird bei einem internationalen Turnier die neue Spielzeit von 3×15 Minuten ausprobiert. Auch der Kader wird auf 17 Spieler (15 Feldspieler + 2 Torhüter) verkleinert. Eine neue Situation für alle Teams. Das deutsche Team muss sich nicht nur auf neue Spielregeln einstellen, neu ist auch der Torhütertrainer der deutschen Herren.  

Paolo Keinänen neuer Torhütertrainer 

Aus privaten Gründen gab der Goalietrainer Juho Meuronen nach der letzten Weltmeisterschaft seinen Rücktritt bekannt. Meuronen war nur kurz deutscher Nationaltrainer, er stieß im Januar 2021 zum deutschen Team. Neu wird die Position des Torhütertrainers von Paolo Keinänen besetzt. Der Finne spielte 18 Jahre im Tor, und wir im Apriltrainingslager sein Debüt als Coach der deutschen Herren haben.  

Nächster Zusammenzug im April 

Vom 22. bis 24. April werden die deutschen Herren ihr nächstes Trainingslager abhalten. Dieses wird im Stützpunkt in Naumburg stattfinden. Die Spielernominierungen werden in Kürze veröffentlicht.  

Theme developed by ThemeStash - Premium WP Themes and Websites