Frauenförderung im Floorball

Den Zugang erleichtern und Barrieren abbauen. Das ist nicht nur der Grundsatz der IFF, wenn es um das Thema "Frauenförderung im Floorball" geht, sondern auch der des Floorball-Verbandes Deutschland.

"Floorball verstehen wir als Sport für Alle. Unser Verband steht für Diversität und Inklusion." heißt es in unserer Vision 2030. Gemeinsam mit unseren Landesverbänden und denen, die sich bereits an verschiedenen Orten und in den Vereinen für die Förderung von Frauen im Floorball einsetzen, wollen wir verschiedene Maßnahmen umsetzen und dem Thema eine permanente Aufmerksameit zukommen lassen.

Aktuelle Zahlen, die den Förderbedarf sichtbar machen:

Lizenzierte Spielerinnen: 1.000 (Stand: 10.11.2021) von 4147 Spieler*innen insgesamt
C-Trainerinnen: 6 (Stand 25.03.2022)
Schiedsrichterinnen: 234 von 1427 Schiedsrichter*innen insgesamt

Aktuelle Aktivitäten

Derzeit beschäftigt sich eine Arbeitsgruppe aktiv mit Verbesserungsmöglichkeiten auf struktureller und sportlicher Ebene, um die Frauenförderung in Deutschland zu verbessern. Die Arbeitsgruppe besteht aus Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Vereine und Verbände aus Breiten- und Leistungssport. Bei Interesse mitzuwirken kann direkter Kontakt mit Leonie Buhl, Vizepräsidentin des Floorball-Verband Deutschland e.V, aufgenommen werden.

GoGirls! Floorball heißt das Projekt der IFF, das dazu beitragen soll, die Beteiligung von Mädchen und Frauen am Floorball weltweit zu erhöhen und zu fördern. Als Bundesverband für den Floorballsport in Deutschland tragen wir die Kampagne mit und versuchen ebenfalls eigene strukturelle und nachhaltige Maßnahmen für die Frauenförderung im Floorballsport umzusetzen.

Materialien