Regel- und Schiedsrichterwesen

Das Regel- und Schiedsrichterwesen bei Floorball Deutschland ist das zentrale Ehrenamt für einen funktionierenden Spielbetrieb. Der Floorball-Verband Deutschland e.V. bedankt sich bei allen Schiedsrichter*innen, Ausbilder*innen und Beobachter*innen im Landes- und Bundesspielbetrieb, die Zeit und Ideen investieren, um Spiele zu leiten, das Regel- und Schiedsrichterwesen zu verbessern und sich für einen fairen Spielbetrieb engagieren.

Beim Floorball leiten zwei gleichberechtige Schiedsrichter*innen ein Spiel. Sie überwachen unparteiisch, ob ein Spiel regelkonform abläuft und ahnden eventuelle Verstöße mit entsprechenden Maßnahmen.

 

Ausbildungswesen

Ausbildung von Schiedsrichter*innen

Die Ausbildung von Schiedsrichter*innen teilen sich Landesverbände und Bundesverband, abhängig von der Lizenzstufe. Eine gültige Schiedsrichter:innen-Lizenz berechtigt zu freiem Eintritt zu Spielen in den Bundesligen, sowie in den regionalen Ligen der Landesverbände. Ausnahme bildet der Pokalwettbewerb. .

Die Ausbildung erfolgt stufenweise. Die Jugendlizenz LJ und die L3-Lizenz bieten den Einstieg in das Lizenzsystem und können in den einzelnen Landesverbänden erworben werden. Schiedsrichter*innen aus Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern können sich auch an Nachbar-Landesverbände wenden. Für alle Lizenzstufen ist ein jährlicher Kurs notwendig um die Lizenzstufe zu halten oder aufzusteigen. Alle Details ergeben sich aus der aktuellen Fassung der Schiedsrichterordnung (SRO).

SchiedsrichterkursVoraussetzungenmaximale Lizenz
Ernennung durch FD
"Spitzenkader"
  • In der Vorsaison im Besitz einer gültigen Schiedsrichterlizenz der Stufe
    N2 oder höher
N1
Ernennung durch FD
  • Teilnahme an von Floorball Deutschland angeordneten Weiterbildungsmaßnahmen
  • In der Vorsaison im Besitz einer gültigen Schiedsrichterlizenz der Stufe N3 oder höher
N2
Nationaler Kurs
N-Kurs
  • Vollendung des 18. Lebensjahres vor dem 15.10. der jeweiligen Saison
  • In der Vorsaison im Besitz einer gültigen Schiedsrichterlizenz der Stufe
    N4, L1 oder höher
N3
Nationaler Kurs
N-Kurs
  • In der Vorsaison im Besitz einer gültigen Schiedsrichterlizenz der Stufe L2 oder höher
N4
Fortgeschrittenenkurs
F-Kurs
  • Mindestens 5 Zeitstunden
  • Besitz einer gültigen L2 Lizenz in der Vorsaison
L1
Aufbaukurs
G2-Kurs
  • Mindestens 6 Zeitstunden
  • Besitz einer gültigen L3 Lizenz in der Vorsaison
L2
Grundkurs
G3-Kurs
  • Mindestens 6 Zeitstunden
  • Vollendung des 16. Lebensjahres vor den 15.10. der jeweiligen Saison
L3
Jugendkurs
J-Kurs
  • Mindestens 5 Zeitstunden
  • Kinder und Jugendliche die bis einschließlich der Altersklasse U19 spielberechtigt wären
LJ

Ausbildung von Ausbilder*innen

Jedes Jahr bietet der Floorball-Verband Deutschland e.V. mindestens einen Ausbilderlehrgang an mit dem die Befähigung erworben wird Schiedsrichterkurse zu halten. Die Lizenzstufe A4 ermöglicht das Halten von J- und G-Kursen, die Lizenzstufe A3 ermöglich auch das Halten von F-Kursen. Die Ausbilderlizenz ist maximal 2 Jahre oder bis zu einem neuen Regeljahr gültig.

AusbilderkursVoraussetzungenLizenstufe
Fortbildungskurs für Ausbilder*innen
  • Nachgewiesene Praxiserfahrung aus mindestens einem G-Kurs (zumindest teilweise eigenständige Leitung)
  • In der Vorsaison im Besitz einer Ausbilderlizenz der Stufe A4 oder höher
A3
Grundkurs für Ausbilder*innen
  • In der Vorsaison im Besitz einer Schiedsrichterlizenz der Stufe L1 oder höher
  • Volljährigkeit zum Zeitpunkt des Grundlehrgangs
A4
 

Weitere Rollen im Schiedsrichterwesen

Der Floorball-Verband Deutschland e.V. übernimmt auch die Vergabe der Fachausbilderlizenzstufen A1 und A2 für Lehrbeauftragten, die wiederrum die Ausbildung der Ausbilder*innen übernehmen.

Floorball Deutschland kann Kursteilnehmenden, die ausreichend Kenntnisse und Fähigkeiten haben, eine Beobachterlizenz ausstellen.  Die Beobachter*innen erhalten einen Beobachterausweis mit Lichtbild. Dieser berechtigt zum freien Eintritt zu sämtlichen Floorballspielen, deren Ausrichter Floorball Deutschland oder seinen Landesverbänden angehören.

Termine

Schiedsrichterkurse (N-Kurs)

Die grundlegenden Kurstermine (Teil 1) finden an folgenden Terminen statt:
04.07.2022, 05.07.2022, 19.07.2022, 20.07.2022, 26.07.2022, 01.08.2022, 03.08.2022 - jeweils von 18:30 bis 21:30 Uhr

Die weiteren Folge-Termine wurde an die notwendigen Verteilerkreise kommuniziert. Details können bei rsk@floorball.de angefragt werden.

Ausbilderlehrgänge (Grundkurs):

Keine Ausbilderlehrgangs-Grundkurse in 2022. Grund: Kein Bedarf angemeldet seits der Landesverbände.

Ausbilderlehrgänge (Fortbildungskurs)

Die Anmeldung 2022 ist geschlossen und die Kurse wurden bereits durchgeführt.